Messerangriff im ICE - Update: drei Schwerverletzte

In einem ICE zwischen Regensburg und Nürnberg ist es heute früh zu einem Messerangriff durch einen Einzeltäter gekommen. Bei der Tat wurden drei Fahrgäste, zwei davon schwer verletzt, befinden sich jedoch nicht in Lebensgefahr.


Der Angreifer, bei welchem es sich um einen 27jährigen syrischen Staatsangehörigen handeln soll, wurde festgenommen. Laut BILD soll der Tatverdächtige psychisch auffällig gewesen sein und im Zug selber um Hilfe gerufen haben.


Update: 06.11.2021 - 13:30 Uhr

Der Vorfall ereignete sich gegen 09:00 Uhr bei Neumarkt in der Oberpfalz. In dem Zug hielten sich zur Tatzeit an die 300 Fahrgäste auf. In der Nähe zum Tatort befanden sich zwei Einsatzzüge des Unterstützungskommandos (Spezialkräfte der bayerischen Polizei), welche sich auf dem Weg zum Fußballspiel nach Regensburg befunden haben.


Update: 06.11.2021 - 13:55 Uhr

Inzwischen wird darüber berichtet, dass drei Schwerverletzte in Kliniken eingeliefert worden sein sollen. Auch die Zahl der nicht schwer Verletzten ist zurzeit nicht sicher.




Eigener Beitrag vom 27.08.2021 zum Thema:

"Woher kommen die psychisch kranken Einzeltäter"

Datenquelle1: BILD.de

Datenquelle2: Focus.de

Datenquelle3: polizei.news

Datenquelle4: infraken.de

143 Ansichten
Bereich mit Buchvorstellungen.

Buchempfehlungen zum Thema Sicherheit

OPERATION STAUFFENBERG

Ein realitätsnaher Thriller rund um Terroranschläge in der Weihnachts-zeit und eine Polizei, welche sich gegen bestehendes Unrecht aufzu-lehnen versucht.

BLACKOUT

Was geschieht, wenn es Terroristen gelingen sollte, das gesamte Strom-netz in Europa zu sabotieren? Das Buch beschreibt hautnah, wie eine solche Krise ablaufen könnte.

TERRORISMUS

Bei Florian Peil handelt es sich um einen hoch angesehenen Experten für internationalen Terrorismus. Aus der Praxis heraus beschreibt Peil Möglichkeiten zum Terrorschutz.