Bürgerkriegsähnliche Zustände in Rotterdam

Hooligans vom Rotterdam Jongeren Kern (RJK) sind mit beteiligt.



Zu massiven Ausschreitungen infolge der Verschärfung von Corona-Maßnahmen ist es am Freitagabend (19.11.2021) in Rotterdam gekommen.


Laut Augenzeugenberichten herrschten in der Innenstadt bürgerkriegsähnliche Zustände und die Polizei musste sich zurück ziehen, nachdem die Beamten gezielt angegriffen und gejagt worden waren.


Nach unterschiedlichen Medienangaben sollen auch Schüsse gefallen, und eine Person hierdurch verletzt worden sein.


Ob die Ausschreitungen durch Hooligans ausgelöst wurden ist momentan nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass Hooligans an den Geschehnissen beteiligt sind - siehe Twitterbild:


Update: 20.11.2021 - 06:00 Uhr

Welt.de - 7 Verletzte nach Polizeischüssen


Hooligans Rotterdam

Videoquelle: Twitter.de



522 Ansichten
Bereich mit Buchvorstellungen.

Buchempfehlungen zum Thema Sicherheit

OPERATION STAUFFENBERG

Ein realitätsnaher Thriller rund um Terroranschläge in der Weihnachts-zeit und eine Polizei, welche sich gegen bestehendes Unrecht aufzu-lehnen versucht.

BLACKOUT

Was geschieht, wenn es Terroristen gelingen sollte, das gesamte Strom-netz in Europa zu sabotieren? Das Buch beschreibt hautnah, wie eine solche Krise ablaufen könnte.

TERRORISMUS

Bei Florian Peil handelt es sich um einen hoch angesehenen Experten für internationalen Terrorismus. Aus der Praxis heraus beschreibt Peil Möglichkeiten zum Terrorschutz.