Achse des Guten von YouTube gelöscht

Die Säuberungen und Ausgrenzungen unliebsamer Meinungen nehmen rasant zu.

Die Säuberungen und Ausgrenzungen kritischer Meinungen nehmen zu - Achse des Guten von YouTube gelöscht.

Ist Henryk M. Broder ein rechter Verschwörungstheoretiker, Querdenker oder gar ein Nazi?


Nein, natürlich nicht. Wie die anderen Journalisten und Gastschreiber auf der "Achse des Guten" schreibt Broder kritische Berichte und nimmt auch in seinen wöchentlichen Videos "Broders Spiegel" kein Blatt vor den Mund. Broder ist Kolumnist bei der WELT und aufgrund seiner Popularität (eigentlich) recht unangreifbar, trotz vieler kritischer Äußerungen.


Dennoch ist Broder nun indirekt betroffen, denn kritischer Journalismus, kritische Meinungen, welche von den vorgegebenen politischen Richtlinien abweichen und von so manchem staatstragenden Mainstream verabscheut werden, werden zurzeit faktisch "ausradiert", wie das heutige Beispiel zeigt. Der Kanal der "Achse des Guten", für die Broder und viele namhafte Kolleginnen und Kollegen von ihm publizieren, wurde ohne Begründung von YouTube gelöscht.


Seit einiger Zeit veröffentlichen Broder u.a. Videobeiträge auf rumble.com - was wohl in weiser Voraussicht dessen geschieht, was kommen mag oder jetzt sogar eingetreten ist.


Andere bekannte und regierungskritische Journalisten, wie Boris Reitschuster, hat es diese Tage auch getroffen. Reitschuster wurde aus der Bundespressekonferenz ausgeladen, da seine Seite über einen c/o-Eintrag im Impressum verfügt und dies angeblich nicht mit den Vorgaben der BPK im Einklang stehen soll.


Weitere kritische Stimmen verstummen jeden Tag. Der Druck, welcher auf Andersdenkende ausgeübt wird, sei es jetzt wegen den verfassungswidrigen* Grundrechtseinschränkungen, wegen der Migrationskrise, wegen den vielen finanziellen Nachteilen zulasten der Bevölkerung u.s.w., nimmt täglich mehr und mehr zu und während man früher dazu fähig gewesen ist, mit gesundem Menschenverstand Sachlagen zu analysieren und offen zu diskutieren, bleibt für andere Ansichten heute kaum noch Akzeptanz, geschweige denn Toleranz übrig.


*Anmerkung "verfassungswidrig": nur weil Richter des BVfG Entscheidungen im Sinne der Politik treffen, von welcher sie zuvor bewirtet wurden, bedeutet dies nicht, dass es verfassungsgemäß ist. Im Gegenteil. Die Richter der BVfG werden zu 50 Prozent vom Bundestag und zu 50 Prozent vom Bundesrat gewählt. An dieser Stelle tritt die erste Verfassungswidrigkeit auf, denn es kommt zu einer Gewaltendurchbrechung, da die Legislative Einfluss auf die Judikative nimmt.


Ein Sprichwort sagt: "Der Klügere gibt nach.", aber wenn immer nur der Klügere nachgibt, dann bekommen die Idioten Oberwasser und letztlich auch das Sagen.


Jeder mag nun für sich selbst feststellen, wo in unserem Lande Personen oder Randgruppen Eigeninteressen durchgesetzt haben, welche nicht unbedingt dem entsprechen, was der überwiegende Teil der Bevölkerung denkt. Versucht man beispielsweise auch nur ansatzweise Kritik an dem GENDERN zu äußern, da erfolgt sofort die mediale Hexenverbrennung - in Hannover soll ja inzwischen angeblich die Einleitung "Damen und Herren" verfassungswidrig sein.


Das gegenseitige Bejubeln von Politik, Medien und ihren Anhängern, insbesondere in den sozialen Medien, wenn wieder eine kritische Stimme zum Schweigen, oder ein Andersdenkender zur Strecke gebracht wurde, mag nicht nur im übertragenen Sinne an vergangene Zeiten in unserem Lande erinnern.


Sollte man einen Brückenschlag zu der Fiktion "Tribute von Panem" schlagen, so haben wir inzwischen viele "Spotttölpel" die täglich auf die Straßen gehen und ihr verfassungsgemäß geschütztes Recht u.a. auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen.


 

Datenquelle1: jungefreiheit.de (YouTube löscht „Achse des Guten“-Kanal)

Datenquelle2: Tagesspiegel.de (Bundespressekonferenz schließt Boris Reitschuster aus)

Datenquelle3: Bild.de (Anrede „Damen und Herren“ angeblich verfassungswidrig)

Bildnachweis: Bigstockphoto.com/Stockfoto-ID: 395078783


200 Ansichten
Bereich mit Buchvorstellungen.

Buchempfehlungen zum Thema Sicherheit

OPERATION STAUFFENBERG

Ein realitätsnaher Thriller rund um Terroranschläge in der Weihnachts-zeit und eine Polizei, welche sich gegen bestehendes Unrecht aufzu-lehnen versucht.

BLACKOUT

Was geschieht, wenn es Terroristen gelingen sollte, das gesamte Strom-netz in Europa zu sabotieren? Das Buch beschreibt hautnah, wie eine solche Krise ablaufen könnte.

TERRORISMUS

Bei Florian Peil handelt es sich um einen hoch angesehenen Experten für internationalen Terrorismus. Aus der Praxis heraus beschreibt Peil Möglichkeiten zum Terrorschutz.